Festmachen - September 2014

Festmachen - September 2014

Sei getrost und unverzagt, fürchte dich nicht und lass dich nicht erschrecken!

1. Chronik 22,13 (Lutherbibel)

festmachen 09 2014Was für ein scheinbar Mut gebender Satz, dessen Wucht mit einem Ausrufezeichen zusätzlich deutlich gemacht wird. Jedoch: wer verlangt denn von wem, unerschrocken zu sein, furchtlos, ohne Zweifel zu sein und beherzt? Ist das nicht ein zumutendes Verlangen, statt Mut machend? Welcher Mensch kann so sein, wie es mit diesen Worten eingefordert wird?

Ein Vater, König David, spricht diese Worte zu seinem Sohn Salomon. Salomon soll das vollenden, was sein Vater nach Gottes Willen nicht durchführen durfte, aber vorbereitet hat: den Bau des Tempels als Wohnung Gottes. Ein, wenn nicht das zentrale Projekt für die Identitätsstiftung und Unabhängigkeit des israelischen Volkes zu dieser Zeit. David hat dafür alles zusammengetragen, was erforderlich ist: politische Entscheidungen, Gefolgschaft, Handwerker, Materialien und Schätze. Und er hat von Gott die Botschaft erhalten, dass nicht er, sondern sein Sohn der sein soll, der den Tempel baut. Dabei gibt David Salomon zwei weitere Voraussetzungen für den Erfolg mit: „Dann wird es dir gelingen, wenn du die Gebote und Rechte befolgst, die der Herr dem Mose für Israel geboten hat“ und „Mach dich ans Werk, und der Herr wird mit dir sein.“ (1.Chronik 22, 16b). Sei rechtschaffen, gesetzestreu und handle, setzte deine Talente und Fähigkeiten ein für die Vollendung des Werks.

 

Die Seefahrt hält seit Jahrhunderten bis heute viele Situationen und Ereignisse bereit, bei denen unser Monatsspruch helfen kann. Bei nackter Angst im Orkan auf hoher See, in dem wir die Worte immer wiederholen und uns laut vorsprechen. Aber auch im täglichen Zusammenleben an Bord. Gerade jetzt, wo es mit der Maritime Labour Convention endlich gelungen ist, weltweite soziale und rechtliche Standard für die Seeleute an Bord zu schaffen, gilt es, sein Schiff rechtschaffen und gesetzestreu zu führen. Und den Mut zu haben und zu handeln, wo das nicht gelebt wird.

Die alttestamentarische Zusage Davids an seinen Sohn Salomon bekommt durch das Neue Testament mit Jesus Christus eine existentielle Gewissheit: Es ist für alles gesorgt, du bist gesegnet, deshalb sei getrost und unverzagt, fürchte dich nicht und lass dich nicht erschrecken.

Ralf Nagel, Senator a.D.
Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied
VDR - Verband Deutscher Reeder
 

Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.

1 Johannes 4,16 (Einheitsübersetzung)

festmachen 2018 08 thumb200

Im Vertrauen auf den Gott, der die Liebe ist und der alle Menschen bedingungslos liebt, engagieren sich Christinnen und Christen am Bahnhof in Bremen seit 1898 für Menschen in Not.

weiterlesen

   

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden