MLC, 2006

ILO meets in Geneva to discuss amendments to MLC, 2006

Geneva - This past week the special tripartite committee of the ILO agreed on a new amendment to the Maritime Labor Convention (MLC) 2006 which will now be submitted to the next session of the International Labor Conference for adoption. The amendment, when it enters into force, will address a potential contractual gap for those seafarers who unfortunately fall victim and are held captive on or off a ship as a result of an act of piracy or armed robbery against ships. The seafarers’ wages and other contractual entitlements will continue to be paid during the entire period of captivity. ICMA was present for the duration of the week, with a delegation headed by Mr. Douglas Stevenson of the SCI Center for Seafarers' Rights.  

Read more here (External Link)
 
 

DSM e.V.

news ehemalige500 Jahre Erfahrung Deutsche Seemannsmission versammelt

Am 09. und 10. April startete die Deutsche Seemannsmission e.V. den Versuch, ehemalige "port chaplains" im Seemannsheim Bremerhaven zu versammeln. Aus der Idee wurde ein Treffen von  32 ehemals Aktiven in der Deutschen Seemannsmission, in Stationen des Auslands oder als Generalsekretäre. Die Erfahrungen so vieler Jahre sozial-diakonischer Arbeit der DSM in vielen Häfen dieser Welt war Grund zu Freude und Austausch, aber auch zum sorgenvollen Blick in die Zukunft, in der auf Grund deutlich reduzierter Finanzzuschüsse die Arbeit unter anderen Strukturen fortgeführt werden muss.

Generalsekretärin Heike Proske freute sich, dass ihre "Idee" so gut aufgenommen wurde und erwartete die "Botschafter*innen der DSM über Jahrzehnte" gemeinsam mit Seemannspastor Werner Gerke und Seemannsheim-Leiter Dirk Obermann im renovierten Seemannsheim in Bremerhaven.

Text: Heike Proske, Foto: Antje Schimanke
 

DSM Bordbesucher

news bordbesuchertreffen 2018Treffen der ehrenamtlichen Bordbesucher der DSM

Am 13. Und 14 April trafen sich 25 ehrenamtliche Bordbesucher und Bordbesucherinnen zu ihrer jährlichen Konferenz. In diesem Jahr war Bremerhaven als Tagungsort ausgewählt worden. Die Bordbesucher aus den Häfen Bremen, Bremerhaven  Brake, Nordenham, Stade-Bützfleth, Cuxhaven, Hamburg, Lübeck,  Kiel und Wilhelmshaven nutzen die Gelegenheit, sich über ihre Arbeit auszutauschen und voneinander zu lernen. Das Schwerpunktthema der Konferenz bildete die „Maritime Labour Convention“, die am 13. August 2013 weltweit in Kraft getreten ist und eine wichtige Rechtsgrundlage für alle Seeleute bietet. Martin Lestin, der für die BG Verkehr Schiffe im Rahmen der Hafenstaatenkontrolle unter die Lupe nimmt, stand den Bordbesuchern Rede und Antwort und berichtete über seine praktischen Erfahrungen in der Anwendung der MLC.

Die Besucher aus den anderen Häfen hatten nebenher Gelegenheit, das Seemannsheim Bremerhaven als einen gastlichen Tagungsort kennenzulernen. Am Abend besuchte die Gruppe auch den  Seemannsclub „Welcome“. Am Samstagvormittag konnten die Teilnehmer wahlweise eine Rundfahrt mit der Barkasse unternehmen oder sich einem Spaziergang durch den Museumshafen unter der Führung von Margret Grobe anschließen, der mit einem –etwas wettergetrübten- Ausblick vom Radarturm endete.

Geleitet und vorbereitet wurde das Treffen von Seemannsdiakoninnen Kerstin Schefe /Stade Bützfleth und Christine Freytag / Bremerhaven.

Foto und Text: Christine Freytag
 

DSM Lübeck

luebeck konfirmandengruss 01Konfirmandengrüße sorgen für Freude an Bord

Sie haben Postkarten geschrieben. Die Konfirmanden vom Dom. Für die Seeleute der Lübecker Häfen. Die Seemannsmission hat sie an Bord verteilt und für große Freude gesorgt.

Ein lieber Gruß steht auf den Postkarten – „für die coolsten auf der Welt“. Ein Wunsch, dass die Seeleute bald ihre Familien wiedersehen. Ein Dank für die harte Arbeit, die sie machen. Geschrieben haben die Konfirmanden von Pastorin Margrit Wegner auf Deutsch, Englisch, Russisch, Polnisch.

luebeck konfirmandengruss 2Spontan ist die Idee im Konfirmandenunterricht entstanden, als sie Besuch von der Seemannsmission hatten. Theologin Bärbel Reichelt hatte ihnen vom Leben und Arbeiten an Bord berichtet. Von der langen Zeit, die die Seeleute von ihren Familien getrennt sind. Vom Warten auf einen Internetzugang, um Kontakt mit zu Hause aufzunehmen. Von der schweren Arbeit und von all den Gütern, die die Seeleute auf den Meeren dieser Welt transportieren und die auch das Leben der Konfirmanden so reich machen.

Nun halten die Seeleute die Postkarten der Jugendlichen in den Händen. Ein Gruß von einem Menschen, der sie nicht kennt, aber der an sie denkt. Ein kleiner Schatz, der bewegt. „Thank you! Thank you so much!“

Text + Fotos: Bärbel Reichelt
 

tanker piratenZDFinfo Dokumentation

Jagd auf Öltanker - Piraten am Horn von Afrika

Piraterie ist in Nigeria und Somalia ein großes Geschäft. Die Kidnapper sehen sich selbst dabei als eine Art Robin Hood. Ihr Ziel: die verhassten ausländischen Öl-Konzerne.

Die Piraten beschuldigen die Ölindustrie, die Bodenschätze zu plündern und die Natur nachhaltig zu schädigen. Sie selbst haben vom Ölreichtum ihrer Heimat nichts, nicht einmal Jobs. In Speedbooten machen die Piraten Jagd auf Tanker und setzen die Besatzung fest.

Beitrag ansehen - Länge: 44 min
 

 

DSM Nordkirche

Große & Kleine - alle sind wichtig!

Wir brauchen nicht nur die immer größeren Containerschiffe, sondern auch die kleineren. Die Feeder Schiffe transportieren die Container weiter in der Region z.B. in den Ostseeraum

containerschiff grossundklein

Foto: 2 Feeder und ein großes Containerschiff am CTT Hamburg
  

 

 

bremerhaven gerkenDSM Bremerhaven

Seemannspastor lichtet die Anker

Der Hafen ist sein zweites Zuhause: 13 Jahre lang stand er am „Steuer“ der Seemannsmission. Pastor Werner Gerke hatte das „Kommando“ über das Seemannsheim Schifferstraße und den Welcome-Club im Kaiserhafen, kannte jeden der dicken „Pötte“ und tausende Seeleute. Jetzt geht der 56-Jährige von Bord.

Als Seelsorger nach Bremervörde

Wenn auch offiziell erst im August – schon jetzt beginnt das Abschiednehmen für den Seemannspastor. Gerke wechselt nach Bremervörde und übernimmt dort die Leitung der Paar- und Lebensberatung des Diakonischen Werks.

Gesamten Artikel aus nord24.de lesen (externer Link)
 

Seite 2 von 17

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

fair ueber meer 04

Zur Kampagnen-Seite

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden